Karma

Good vibes only!

Wir vergessen oft, dass sich echte Menschen hinter den Screens befinden. Wir unterschätzen die Wirkung unserer Worte. Mit jeder Interaktion haben wir die Möglichkeit, jemanden aufzumuntern, positive Botschaften zu verbreiten und Selbstvertrauen zu stärken.

Für deine guten Vibes, deine Unterstützung und Hilfsbereitschaft in unserer Community bedankt sich das DBNA-Universum bei dir von nun an mit Karmapunkten.

Hier erklären wir dir alles, was es mit diesem neuen Feature auf sich hat:

Wann bekomme ich Karma-Punkte?

Du kannst Karmapunkte sammeln, in dem du Posts schreibst, die andere User wertvoll, interessant oder auch lustig finden. Auch das Kommentieren und das Beantworten der Fragen anderer DBNA’ler wirkt sich positiv auf dein Karma aus. Verteilt Herzen, postet und kommentiert, helft anderen Usern im Forum (vielleicht werdet ihr als „Beste Antwort“ ausgewählt), oder stellt selbst Fragen, zeigt euch, füllt euren Fragebogen aus. Mit der Zeit wirst du vielleicht selbst herausfinden, warum und wann dein Karma steigt.

Können Punkte wieder abgezogen werden?

Verbreitest du negative Stimmung in der Community und beschimpfst andere User, sinkt dein Karma. Mobbing (auch unterschwelliges), ein schlechter Umgangston und negative Vibes gehören einfach nicht zu DBNA. Auch werden dir Punkte abgezogen, wenn du gegen unsere Richtlinien verstößt und unsere Moderatoren eingreifen müssen. Eine andere Meinung zu haben ist kein Grund, dir Punkte abzuziehen.

Können Nutzer gezielt downgevotet werden?

Wir haben bei der Programmierung des Punktesystems darauf wert gelegt, eher Plus-Punkte zu verteilen, als Minus-Punkte. Die Gefahr, dass Nutzer gezielt anderen Nutzern negatives Karma geben (weil ihnen die Meinung nicht passt, sie ihn nicht mögen,…) ist uns bewusst. Wir haben daher auf Downvotes und Dislikes verzichtet, wie das andere Apps tun.

Ausschlaggebend für negative Karma-Punkte sind in erster Linie Meldungen an unser Support-Team. Dieses Team bewertet in einem Mehr-Augenprinzip die Beschwerden, ob diese gerechtfertigt an uns gemacht wurden. Stellen wir fest, dass ein Beitrag etc. gegen unseren Verhaltenskodex verstößt, dann wird es allerdings Karmaabzüge geben. Werden einem Nutzer innerhalb kurzer Zeit sehr viele Punkte abgezogen, kann es passieren, dass ihm für gewisse Zeit einzelne Funktion in der Community gesperrt werden.

Was sind Levels?

Durch das Sammeln von Karma-Punkten steigst du ins nächste Karma-Level auf - insgesamt gibt es 100 Level. Mit jedem zehnten erreichten Level ändert sich die Statusfarbe des Levels. In welchem Level sich ein User befindet, siehst du auf seinem Profil. Klickst du auf der DBNA-Seite oben rechts auf dein Avatar-Bild, siehst du dein aktuelles Level und wie viel Prozent du schon zum nächsten erreicht hast.

Wie kann ich DBNA unterstützen?

Das Melden von Beiträgen, die gegen unsere Richtlinien sind oder andere User mobben oder beleidigen, sind eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst. Nur gemeinsam können wir erreichen, dass DBNA ein positiver Ort bleibt..

Was das Karma nicht ist

Das Karma ist kein Anzeichen dafür, ob du ein guter oder ein schlechter Mensch bist. Die Punkte zeigen dir, was du in der Community schon alles erreicht hast und was du noch alles erreichen kannst. Dein Karma soll dich dabei unterstützen, positiv auf die DBNA-Community einzuwirken. Es soll uns allen Spaß machen, bei DBNA zu sein.

Weitere Infos:

Was bedeutet meine Karma-Anzeige?