Wer darf eine Gruppe erstellen?

Welche Art Gruppen kann man erstellen?

Gruppen sind in erster Linie für nicht kommerzielle real existierende Jugendgruppen, Jugendzentren, Vereine und Organisationen, die sich mit der queeren Welt auseinandersetzen.

Trotzdem möchten wir diese Funktion etwas erweitern und auch folgende „Gruppen“ zulassen:

  • Gruppen die sich für Rechte queerer Menschen einsetzen
  • Medienprojekte wie jungsfragen, queerblick, Kuntergrau, etc.
  • Queere Youtuber, oder Künstler
  • Gemeinsame Interessen

Gruppen zu gemeinsamen Interessen sind willkommen. Bitte achten darauf, dass deine Gruppe für den gemeinsamen Austausch genutzt wird und nicht zur Unterhaltungszwecken erstellt wird. Daherin sind Gruppen zu Literatur, Politik, Berufe, Hobbys, Games, usw. erlaubt. Gruppen für Satire, Memes, usw. nicht.

Solltest du dich nicht angesprochen fühlen, aber trotzdem eine Gruppe erstellen möchtest, wende dich bitte an [email protected] / [email protected] oder klicke hier um Miguel direkt zu schreiben. Für kommerzielle Gruppen wende dich ebenfalls an [email protected] / [email protected]

Admins einer Gruppe haben dafür zu sorgen, dass in ihren Gruppen von den Mitgliedern keine beleidigenden, rechtswidrigen oder anderweitig problematische Texte oder Bilder veröffentlicht werden. Häufen sich Beschwerden, die DBNA erreichen, ermahnen wir die Admins einer Gruppe. Sollte die Anzahl der Beschwerden über Inhalte einer Gruppe zu hoch werden, werden wir die Gruppe schließen. Bitte beachte auch, dass du bisher nicht negativ aufgefallen sein darfst, um eine Gruppe bei uns Erstellen zu dürfen!

Regeln für besondere Fälle

Die Privatsphäre unserer User ist uns sehr wichtig. Daher werden manche Regeln für Gruppierungen durchgesetzt:

  • WhatsApp-Gruppen werden nur bei eingetragenen Vereinen oder offiziellen Jugendgruppen gestattet, welche einen pädagogischen Hintergrund besitzen.
  • Aufklärung-Gruppen sind nur von geschulten Menschen erlaubt. Mehr Infos dazu